Konversion

Die Projekte zur Nachnutzung von ehemaligen militärisch genutzten oder sonstigen Siedlungsflächen reichen vom

  • Rückbau und Renaturierung von Versorgungsanlagen (Kläranlage Sudrowshof) über
  • ein Konzept zur wirtschaftlichen Nachnutzung der Airbase Alt Daber,
  • der Reaktivierung des ehem. Schlachthofes und der ehem. Tuchfabrik in Wittstock/Dosse (Nachnutzung durch Einzelhandel),
  • der Aktivierung einer sowjetischen Kaserne in Zeesen, Stadt Königs Wusterhausen (gewerbliche Nachnutzung des Geländes des "Olympiasenders 1936" in Zusammenarbeit mit Corpus Sireo / Deutsche Telekom),
  • der wohnbaulichen Nachnutzung des "Funkerberges" in der Stadt Königs Wusterhausen, der "Wiege des Rundfunks in Deutschland",
  • der Entwicklung von Konzepten für das "Olympische Dorf 1936" in der Gemeinde Wustermark bei Berlin für die DKB Wohnen

sowie

  • dem Entwicklungskonzept für den ehem. Flugplatz Alt Daber, bis hin
  • zur gewerblichen Nachnutzung des ehem. "Progress-Werks" in Zeesen.